Wie tickt der Autokäufer von heute?

Technologie, Innovation und Medien haben den Prozess des Autokaufs in den letzten zehn Jahren rasant verändert. Aber was genau wünscht sich der Kunde beim Autokauf? Wie können wir als CAR FOR YOU das digitale Erlebnis des Käufers mit dem des Händlers besser in Einklang zu bringen? Wie können wir Wünsche, Erwartungen und Ansprüche des Kunden in unserer Plattform umsetzen und abbilden?
 
Dazu haben wir Interviews mit zehn Männern im Alter von 21 bis 58 durchgeführt, die sich als erfahrene Autokäufer bezeichnen und in den letzten sechs Monaten ein Auto gekauft haben.
 
Folgende Hauptaussagen haben wir herausgefunden:
 
– Kunden haben mehrfach genannt, dass sie gerne wissen möchten, welche Marken vom Händler generell bei einer Inzahlungnahme infrage kämen. Es wurde bemängelt, dass die meisten Händler dies nicht angeben würden und damit würde man Anbieter in Betracht ziehen, die das klar in Ihrer Kommunikation adressieren.
 
– Leasing und Finanzierung sollte als Dienstleistung angeboten werden. Je detaillierter es dazu Informationen gibt, desto eher fällt die Entscheidung auf das etwaige Autohaus. Gerne nutzt man dazu entsprechende Online-Ratenrechner, die auf der Händlerseite oder auf der Plattform angeboten werden. Oftmals hilft auch eine einfache Beispielrechnung die einen Deal aufzeigt, bspw. die Berechnung einer Leasingrate anhand des Kaufpreises.
 
– Ein wesentliches Kriterium, welches nachhaltig bei Kunden für positive Emotionen sorgt; ist der Kundenservice. Wie gut ist man erreichbar? Welche Kommunikationskanäle werden angeboten? Wie schnell wird geantwortet, ruft der Verkäufer zurück? Der Kunde fühlt sich besonders gewertschätzt, wenn er in Verhandlung das ein oder andere „Guetzli“ bekommt: Sei es den Satz Winterreifen als Top-up gratis zu offerieren oder das Erlassen diverser Gebühren. Kleine Extras erzeugen grosse Wirkung, so der Tenor der Befragten.
 
– Bei der Auswahl der Fahrzeuge hat der Kunde schon sehr genaue Vorstellungen. Es wurde geäussert, dass je mehr Details das Auto online in der Beschreibung auf der Plattform bzw. Websseite aufweist und je mehr Bilder von guter Qualität vorhanden sind, desto wahrscheinlicher ist die Kaufabsicht bzw. das in Kontakt treten mit dem Verkäufer
 
Dies sind die vier wichtigsten „take aways” der Befragung. Aber als wichtigste Erkenntnis bleibt weiterhin: Kunden begeistern und mit den passenden Services eine positives Kundenerlebnis schaffen, online wie offline.